Welche Arten von Einsätzen werden angeboten?

Freiwilligeneinsatz

Wie lange dauert ein Einsatz?

2 bis 12 Monate (Long Term Volunteering – LTV)

Was sind die Tätigkeiten im Auslandseinsatz?

Alle derzeit verfügbaren Projekte sind in der LTV-Projektdatenbank einsehbar. Die Projekte finden unter anderem in der Friedens-/Antirassismusarbeit, im Bereich Ökologie (Umwelt- & Naturschutz, Land- & Forstwirtschaft, Beseitigung von Klimaschäden), auf sozialer Ebene (Arbeit mit Kindern, Menschen mit Behinderungen, Flüchtlingen, Suchtkranken, etc.), Nord-Süd Solidarität oder im Kunst- und Kulturbereich statt.

Welche Einsatzorte stehen zur Auswahl?

Jedes Jahr steht eine Vielzahl an Langzeitprojekten in ca. 90 Ländern zur Auswahl.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Es handelt sich (sofern nicht anders vermerkt) um Arbeiten, die ohne besondere Vorbildung geleistet werden können. TeilnehmerInnen sollten Grundkenntnisse in Englisch (evtl. auch der Landessprache) aufweisen und die Bestimmungen des Mindestalters (18 bzw. 20 Jahre) erfüllen. Ansonsten gibt es meist keine Voraussetzungen.

Bild: Junge Menschen (Theatergruppe)

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Verpflegung, Unterkunft und eine internationale Versicherung sind kostenlos. Alle Kosten sind transparent und VOR dem Einsatz kalkulierbar:

  • 235 EUR LTV-Teilnahmegebühr (35 EUR Mitgliedsbeitrag, 10 EUR Vorbereitungstreffen und 190 EUR Projektanmeldegebühr), zusätzliche 100 EUR Kaution erhältst du nach Beendigung und abgeschlossener Evaluierung deines Projekts (Projektbericht an uns schicken) zurück.
  • Reisekosten, evtl. Impfkosten etc. sind selbst zu tragen. Leider gibt es kein grundsätzliches Anrecht auf Familienbeihilfe während eines LTV.
  • In den meisten Fällen ist an die Aufnahmeorganisation zusätzlich eine „extra fee“ zu zahlen, die dann aber in der Projektbeschreibung ausgewiesen ist.

Ist der Einsatz durch WeltWegWeiser förderbar?

Ja, sofern du die Kriterien für eine Förderung erfüllst.

Wie erfolgt die Auswahl von Freiwilligen?

  • Schicke mindestens drei Monate vor Projektstart eine Mail an den SCI, in der du dein Interesse für ein spezielles Projekt aus der Projektedatenbank
  • Komm zu unserem monatlichen EFD-/LTV-Infotreffen im SCI-Büro in Wien oder mach dir mit uns ein Telefongespräch aus. Hier wird dir bei der Projektauswahl geholfen.
  • Fülle das Anmeldeformular aus und schicke es per Mail an uns.
  • Nach der Zusage der Aufnahmeorganisation zahlst du Teilnahmegebühr und Kaution auf unser Konto ein und unterzeichnest eine Dienstvereinbarung mit dem SCI Österreich über deinen Freiwilligendienst.
  • Danach wird ein „Agreement“ über Arbeitszeit, Aufgabenbereiche, etc. zwischen dem SCI Österreich, der/m Freiwilligen und der Aufnahmeorganisation ausgearbeitet.

Wie läuft die Vorbereitung ab?

Rechtzeitig vor Beginn des Einsatzes erhältst du ein Infosheet, in dem alle wichtigen Daten und Informationen enthalten sind. Jedes Jahr im Juni organisieren wir ein Vorbereitungstreffen in Niederösterreich für alle Freiwilligen. Zusätzlich findet einmal im Monat einEFD-/LTV-Infotreffen im SCI-Büro in Wien statt. Auch Skype-Termine sind nach Absprache mit unserem LTV Coordinator möglich.

Wie werde ich während des Einsatzes begleitet?

Während und nach deinem Aufenthalt wirst du gebeten, mit dem SCI in Kontakt zu bleiben und deinen Freiwilligendienst zu evaluieren. Es wird dringend empfohlen, mit unserem LTV-Coordinator mehrmals im Monat (je nach Länge des Einsatzes) in Kontakt zu bleiben. Grundsätzlich wird unser Mail-Account auch im Sommer durchgehend betreut, mittels definierter Notfallkontakte ist eine Kontaktaufnahme jederzeit auch telefonisch möglich.

Wie wird der Einsatz nachbereitet?

Evaluierung des LTV und das Schreiben eines Erfahrungsberichts sind nach deiner Rückkehr dringend empfohlen, einerseits um dir deine Kaution zurückzahlen zu können, andererseits um ein Feedback bezüglich der Projekte zu bekommen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Der Service Civil International (SCI) ist eine der ältesten Friedens- und Freiwilligenorganisationen (NGO/NPO) weltweit, mit 90 Jahren an Erfahrung in der Koordination von Freiwilligenprojekten sowie Austauschprogrammen. Der österreichische Zweig wurde 1947 gegründet. Der SCI ist weder politisch noch konfessionell gebunden.

Kontakt:

Service Civil International – Österreich
ZVR-Zahl: 635 15 1139
Schottengasse 3a/1/4/59
1010 Wien

T: 01/ 535 91 08
F: 01/ 532 74 16

E: office@sci.or.at
W: www.sci.or.at
Skype: sci-austria

Link Versicherung: Insurance_Infosheet_2015 ENG
Link Projektedatenbank: Projektedatenbank

Bild: Echse