Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen unterstützen wir dich bei der Vorbereitung deines Auslandsaufenthalts. Doch auch das Zurückkommen aus dem Einsatzland wirft viele Fragen auf. Die WeltWegWeiser Bildungsangebote helfen dir dabei,  deinen Einsatz optimal vorzubereiten und zu reflektieren. So wird dein Freiwilligeneinsatz zu einer wertvollen Erfahrung für dich und zu einer Bereicherung für die Menschen, für die du dich engagierst.

Seminartage

Vor einem Freiwilligeneinsatz gibt es einiges zu bedenken. Viele neue Situationen erwarten dich. Alle WeltWegWeiser Partnerorganisationen unterstützen ihre Freiwilligen bei der Vorbereitung auf ihren Einsatz. Um diese Vorbereitung zu erweitern oder zu vertiefen, organisiert WeltWegWeiser einzelne Seminartage. Du kannst teilnehmen, wenn du mit einer der WeltWegWeiser Partnerorganisationen einen internationalen Freiwilligeneinsatz absolvieren wirst. Für die TeilnehmerInnen ist die Teilnahme am Seminar kostenlos. Außerdem gibt es die Möglichkeit eines Fahrtkostenzuschusses (max. 50€) für die ersten Anmeldungen, wenn Bedarf besteht.

Gewalt und Kinderschutz
21. April 2018, 09.30-17.30
Concordia, Hochstettergasse 6
1020 Wien – barrierefrei!

FachreferentIn: Astrid Winkler, ECPAT (Fachstelle und AnsprechpartnerIn für die Bekämpfung von sexueller Ausbeutung von Kindern).

Inhalt: In deinem Einsatz wirst du u.a. mit Kindern und Jugendliche arbeiten. Bei diesem Seminartag lernst du die Kinderschutzlinien kennen und erfährst, was du beachten musst, wenn du mit Kindern und Jugendlichen zu tun hast. Vielleicht kommen diese aus benachteiligten Verhältnissen und haben Gewalterfahrungen gemacht. Vielleicht wirst auch du Zeuge/Zeugin von Gewalt. Wie kannst du reagieren?

Hier geht’s zur Anmeldung. Die Deadline ist der 11. April 2018.

Gender, Sexismus und mein Freiwilligendienst
16. Juni 2018, 09.30-17.00
Wien
FachreferentIn von Quix Kollektiv

Nähere Infos folgen

Mobiler Workshop

Du wohnst weiter entfernt von Wien und kannst nicht zu einzelnen Seminartagen anreisen? Dann hat deine Entsendeorganisationen die Möglichkeit, einen mobilen Workshop außerhalb Wiens anzufragen. Voraussetzung ist, dass eine oder mehrere Entsendeorganisationen zusagen, insgesamt mindestens acht TeilnehmerInnen zum Workshop zu entsenden. Der Workshop wird von WeltWegWeiser organisiert und steht allen Freiwilligen unserer Partnerorganisationen offen. Folgende Workshop-Themen stehen zur Auswahl:

  • Interkulturelle Kommunikation (Interkulturelles Zentrum)
  • Gewalt und Kinderschutz (ECPAT)
  • Gender, Sexismus und mein Freiwilligendienst (quix Kollektiv)
  • Mehr als helfen – Freiwillige als BotschafterInnen (Deeper Travel)

Du hast Interesse an einem mobilen Workshop? Dann frage bei deiner Entsendeorganisation nach. Hier kannst du dich anmelden, wenn ein mobiler Workshop geplant ist.

(Ex)Change! – Training für RückkehrerInnen

Auch das Zurückkommen aus dem Einsatzland ist gar nicht so leicht. Einige Wochen und Monate nach Ende des Einsatzes bist du vielleicht schon wieder im österreichischen Alltag angekommen. Aber trotzdem ist vieles anders als vorher – vielleicht sind da viele bunte Erinnerungen, schwere Gedanken und ein veränderter Blick auf die eigene Lebensweise. Beim Training (Ex)Change! lernst du andere RückkehrerInnen kennen und beschäftigst dich damit, wie du das, was du in deinem Einsatz gelernt hast, bewusst wahrnehmen und für Veränderungen nutzen kannst.

Du kannst teilnehmen, wenn du vor maximal zwei Jahren von deinem Einsatz mit einer der WeltWegWeiser Partnerorganisationen zurückgekehrt bist. Der Unkostenbeitrag ist gestaffelt nach Anmeldezeitraum. FrühbucherInnen bis 30. März: 15€ . Normalpreis: 35€. Solltest du Schwierigkeiten haben, die Fahrkosten zu bezahlen, kannst du um eine Unterstützung bei uns anfragen.

(Ex)Change! Training
19.-21.05. 2018
Europacamp am Attersee,
Franz-von-Schönthan-Allee 42,
4854 Weißenbach am Attersee

Was dich erwartet:

  • Persönliche Reflexion und Austausch in der Gruppe über Erfahrungen im Einsatz und das Ankommen in Österreich
  • Persönlichkeitsentwicklung: die eigenen Kompetenzen erkennen und das Gelernte bewusster wahrnehmen
  • Vernetzen: Kennenlernen anderer RückkehrerInnen
  • Visionen und Aktionen: Möglichkeiten des entwicklungspolitischen Engagements, Austausch über ehrenamtliche und/oder gesellschaftspolitische Aktivitäten der TeilnehmerInnen, eigene Veränderungen wagen

Hier geht’s zur Anmeldung. Die Deadline ist der 5. Mai 2018.

Ähnliche Themen

Wie wir dich fördern können

Bild: Spaßdose und Geldscheine

So attraktiv ein internationaler Freiwilligeneinsatz ist, er ist in der Regel auch mit einem finanziellen Aufwand verbunden. Zumindest die Kosten für Flüge, Impfungen und Visum müssen Freiwillige in der Regel selbst decken, je nach Angebot können auch weitere Ausgaben anfallen.
…mehr