…eine große, erweiterte Familie …“

Im Einsatz: Susanne Van Duyvenbode

Susanne Van Duyvenbode in Guatemala

Einsatzbeginn: 09.01.2017
Einsatzende: 19.01.2018
Einsatzland: Guatemala
Einsatzprojekt: Fundacion Escuela Hogar Nuestros Pequenos Hermanos
Organisation: NPH Österreich

Freiwillige Susanne

Mein Satz zum Einsatz

“Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.” – Franz Grillparzer

Meine Aufgaben im Einsatz

Im NPH Kinderdorf war ich als Physiotherapeutin im Special Needs Haus tätig. Von 8 – 17:00 wurden jeden Tag die Therapien gemacht und danach ging’s dann noch 2 Stunden ab zum gemeinsamen Abendessen, Zähneputzen und den abendlichen Gute-Nacht-Umarmungen. Unsere 11 körperlich und/oder geistig beeinträchtigten Kinder hatten schon lange Zeit keine Physiotherapien mehr erhalten und nachdem seit 2 Jahren die Physiotherapiestelle im Kinderdorf unbesetzt gewesen war, bestand ein großer Teil meiner Aufgabe im Wiederaufbau dieser in der Klinik.

Eine besondere Erfahrung war …

die grenzenlose Freude über kleine Dinge, die diese Kinder zeigen. Jeder einzelne Tag war intensiv im Kinderheim – es wird gemeinsam gelacht, geweint, gespielt, musiziert,… Oft bekam ich überraschende Bären-Umarmungs-Attacken, oder eine gefundene Feder von einer Paloma, einer Taube, geschenkt. Für mich war das letzte Jahr nicht nur Arbeit, sondern das Kennenlernen und Hineinwachsen in eine große, erweiterte Familie. Und obwohl ich aus einer völligen anderen Kultur komme, eine andere Sprache spreche- was am Anfang natürlich eine große Barriere war- haben sie mich in ihre Familie aufgenommen und mich Teil haben lassen an ihrem Leben.

Freiwillige mit lachendem KindGesichtsbemalte Freiwillige
2018-09-02T15:40:51+00:00