Lade Veranstaltungen

WANN?

Von Freitag, 25. Juni 12:30 Uhr bis Montag, 28. Juni 12:30 Uhr in Wien im Kardinal-König-Haus.

WORUM GEHT ES?

  • In der Methodenwerkstatt arbeiten wir zu Themen wie Vielfalt, transkulturelle Kommunikation, globales Lernen, Inklusion und internationale Freiwilligeneinsätze. Wir erproben und verbessern spielerische partizipative Methoden wie Simulationen, Theater, Energizer oder Bewegungsspiele.
  • Dabei wollen wir herausfinden, wie diese Methoden funktionieren und experimentieren, wie sie für Gruppen mit unterschiedlichen Behinderungen, Unterstützungsbedarfen oder Hintergründen inklusiv gestaltet werden können.
  • Außerdem lernen wir, wie diese Methoden in Gruppen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen angewendet werden können, damit eine gleichberechtigte Beteiligung für alle möglich ist.
  • Die Lern und Methodenwerkstatt findet parallel in Spanien, Deutschland und Österreich statt. Wir spielen die Methoden live und face-to-face in Wien und tauschen uns danach in internationalen Videokonferenzen mit TeilnehmerInnen aus anderen europäischen Ländern aus.

WER KANN MITMACHEN?

  • Dieses Training richtet sich an Aktive, Multiplikator*innen, Trainer*innen, ehemalige Freiwillige und Mitarbeiter*innen aus allen Organisationen im WeltWegWeiser-Netzwerk.
  • Du solltest ein starkes Interesse an der pädagogisch-didaktischen Arbeit zu non-formalen Lernaktivitäten und an Inklusion mitbringen. Vorherige pädagogische Erfahrung ist willkommen, aber keine Voraussetzung.
  • Wir ermutigen ganz besonders Personen mit unterschiedlichen Behinderungen, Unterstützungsbedarfen oder Hintergründen zur Teilnahme!
  • Die Teilnehmer*innen-Zahl ist auf 10 Personen begrenzt.

WIE KANN ICH MICH ANMELDEN?

WIE VIEL KOSTET DAS?

  • Die Kosten für das Training (Seminarkosten, Unterkunft, Essen und allfällige Reisekosten) übernehmen wir. Auch Kosten für besondere Unterstützungsbedarfe können wir auf Anfrage übernehmen. Für Dich entstehen keine Kosten.

UNTERKUNFT

  • Du wirst im Seminarhaus in einem 1-Bett Zimmer untergebracht. Es stehen auch barrierefreie Zimmer zur Verfügung. Eine Vollverpflegung ist inkludiert.

HINWEIS ZUR BARRIEREFREIHEIT UND ZU UNTERSTÜTZUNGSBEDARFEN

Die Seminarräume sind barrierefrei zugänglich, Gebärdensprachdolmetscher*innen können zur Verfügung gestellt werden und wir kümmern uns um Übersetzung falls notwendig. Gerne organisieren wir auch weitere Unterstützungsbedarfe. Bitte informiere uns mit deiner Anmeldung, wenn du bestimmte Unterstützungsbedarfe hast.

ogo Kofinanziert durch das Programm Erasmus der Europäischen Union