„…ein Gewinn neuer Perspektiven …“

Im Einsatz: Daniel Gratzer

Daniel Gratzer in Indien

Einsatzbeginn: 30.12.2016
Einsatzende: 29.10.2017
Einsatzland: Indien
Einsatzprojekt: Tibetian Settlement Office
Organisation: Verein Österreichischer Auslandsdienst

Freiwilliger Gratzer

Mein Satz zum Einsatz

Mein Einsatz war sowohl durch den sozialen Kontext einer Tibetischen Exilsiedlung, als auch durch meine Arbeit im Umweltbereich ein Gewinn neuer Perspektiven auf diese Themen und auf Europa.

Meine Aufgaben im Einsatz

Meine Tätigkeiten lassen sich grob in zwei Bereiche unterteilen: Die standardmäßig verlangten Aufgaben und meine zusätzliches Engagement (ebenfalls wichtiger Teil der Anforderungen). Standardaufgaben waren die Betreuung von Social Media, Fotografie bei Events, Betreuung von Freiwilligen, Mitarbeit bei Projekten und das Verfassen englischer Texte. Mein Engagement bestand aus dem Einrichten einer neuen, professionellen, Website, PR-Initiativen, dem Etablieren von Spendenbeziehungen sowie dem Erarbeiten von Optionen zum Aufbau einer Spendeninfrastruktur. Abgesehen davon habe ich u.a. auch in der Recyclingpapierwerkstatt mitgearbeitet.

Eine besondere Erfahrung war …

Eine“ Erfahrung möchte ich hier nicht mit einem Erlebnis gleichsetzen, denn es ist die Summe vieler Erlebnisse des dortige Lebens, dessen Qualitäten und Schwierigkeiten, die am bleibendsten für mich ist. Dies ist, was ich auch rückblickend als Erfahrung bezeichne. 10 Monate mit Tibeter/innen im Exil zu leben, hat mir viele Einblicke in ihre Situation gewährt. Einmal besuchte ich diverse Tibet-NROs, von denen es im Touristenort McLeod Ganj viele gibt, und konnte mit deren LeiterInnen sprechen. Ihre Entschlossenheit und die der Mitarbeiter der NROs, selbst mit dem Wissen um die Aussichtslosigkeit ihres Anliegens (ein unabhängiges Tibet) darauf hinzuarbeiten, wird mir in Erinnerung bleiben. Ebenso konnte ich in Einzelschicksalen die Schwierigkeit eines Exillebens sehen, keine leichte Erfahrung, aber eine wertvolle, auch im gegenwärtigen Europa. All dies ist für mich besonders, da es meine Sicht auf globale Verhältnisse und meine Position darin in einen weiteren Kontext stellt.

Szene im BüroFreiwilliger spaziert vor "Green Shop"
2018-09-02T15:12:44+00:00