Im Einsatz: Georg Eger

Georg Eger in Costa Rica

Einsatzbeginn: 01.08.2015
Einsatzende: 31.07.2016
Einsatzland: Costa Rica
Einsatzprojekt: Finca Sonador – Asociacion de Cooperatives Europeas Longo Mai
Organisation: Verein Österreichischer Auslandsdienst

Bild: Georg Eger

Mein Satz zum Einsatz

Ein Jahr im Ausland Zivildienst zu leisten, gibt einem die Chance sich und seine eigene Kultur nicht als unveränderbare Norm anzunehmen, unterstützt den Wandel zu einer toleranteren und bedachteren Welt.

Meine Aufgaben im Einsatz

– Landwirtschaftliche Arbeit
– Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bei „Tarde de los Juegos“ und „Tarde de los Jovenes“
– Nachhilfestunden in Englisch, Mathematik und Deutsch
– Übersetzungsarbeiten und Aktualisierung der Infobroschüre
– Organisation der Freiwilligen der verschiedenen Organisationen
– Mitarbeit beim Zirkusprojekt Longo Mais
– Schachkurs
– Arbeiten mit der Gruppe für den Schutz der lokalen Flüsse (Comission de la Defenca de los Rios Convento y Sonador)
– Auslandsdienstverein- Betreuung meiner Nachfolger
– Arbeiten mit dem örtlichen Tourismuskomitee
– Erste Hilfe Kurs
– Arbeiten mit in Longo Mai ansässigen Organisation

Eine besondere Erfahrung war …

Ich baute etwa mit einem jungen Bauern einen Trockenofen um Bananen und andere Früchte konservieren zu können. Außerdem half ich bei der Errichtung von dutzenden Gewächshäusern und Kompostanlagen im Dorf mit. Von Hühnerställen über sogenannte „Carboneras“ für Herstellung von Pflanzenkohle bis hin zur Pflanzung von Kakaoplantagen half ich mit, so viele Alternativen wie möglich zu den konventionellen und weit verbreiteten Kulturen von Kaffee und Zuckerrohr zu schaffen.

Dieser internationale Freiwilligeneinsatz wurde von WeltWegWeiser finanziell unterstützt. Mehr über diese Förderung siehst du auf der Seite Wie wir dich fördern können.

Bild: Ein Freiwilliger bei der ErntehilfeBild: Laptop vor einem Garten
2018-07-10T23:49:57+00:00