„Eigene Projekte umsetzen“

Im Einsatz: Karim Abd Alla

Karim Abd Alla in Indien

Einsatzbeginn: 01.09.2018
Einsatzende: 30.06.2019
Einsatzland: Indien
Einsatzprojekt: Auroville Institute of applied Technology
Organisation: Verein Österreichischer Auslandsdienst

Mein Satz zum Einsatz

Die 10 Monate Sozialdienst in Indien waren gleichzeitig die größte Herausforderung und die lehrreichste Erfahrung meines bisherigen Lebens.

Meine Aufgaben im Einsatz

Ich habe die letzten 10 Monate damit verbracht bei AIAT zu lehren und zu lernen. Das Auroville Institute of applied Technology ist die erste Berufsschule in Tamil Nadu, Indien, welche das duale Ausbildungssystem – wie wir es aus Europa kennen – anbietet. Die StudentInnen des Instituts sind hauptsächlich Jugendliche zwischen 16-22 Jahren, die in den Dörfern rund um Auroville und Pondycherry leben.
Als ausgebildeter Karosseriebautechniker/Schweißer habe ich im Bereich Schweißer/Schlosser mitgearbeitet. Meine Aufgaben bestanden darin den SchülerInnen beim praktischen Unterricht zu helfen, eigene Projekte zu planen und einen Schweiß-Kurs zu organisieren.

Eine besondere Erfahrung war …

… die indische Kultur auf eine sehr persönliche Art und Weise kennenlernen zu dürfen. Dadurch, dass ich mit Jugendlichen aus ärmeren Verhältnissen arbeiten durfte, habe ich sehr viel über deren Mentalität gelernt. Besonders wenn ich zu jemandem nach Hause zum Essen eingeladen wurde, fühlte ich mich sehr miteinbezogen. Zu erleben, dass meine Arbeit geschätzt wird, war für mich ein äußerst erfüllendes Erlebnis. Als Fazit kann ich sagen, dass mich die Zeit hier persönlich sehr bereichert hat und ich nicht nur viel offener, sondern auch viel geduldiger und zielstrebiger geworden bin. Mir wurde klar, wie gut ich es in Österreich habe und zu sehen wie sehr – speziell Rassismus – hier ausgebreitet ist, auch gegenüber der eigenen Bevölkerung (z.B. Nordinder gegenüber Südindern), hat mir in Punkto Akzeptanz die Augen geöffnet. Ich werde alles, was ich hier gelernt habe, mitnehmen und versuchen, daheim so gut wie möglich weiterzugeben.

2019-10-28T17:35:48+01:00