Im Einsatz: Moritz Siegel

Moritz Siegel in Indien

Einsatzbeginn: 01.09.2015
Einsatzende: 31.08.2016
Einsatzland: Indien
Einsatzprojekt: Nishtha – Rural Health, Environment and Education Centre
Organisation: Verein Österreichischer Auslandsdienst

Bild: Moritz Siegel

Mein Satz zum Einsatz

Die Möglichkeit ein Jahr in Indien zu arbeiten, einzutauchen in die Kultur eines kleinen Dorfes, ist eine seltene und ungleich sinnvolle Art und Weise einen Wehrersatzdienst zu leisten.

Meine Aufgaben im Einsatz

Computeradministration, Spielen mit Kindergartenkindern und VolksschülerInnen, Computerunterricht, Kartographie, Photovoltaikanlagenbau, Photographie, Graphikdesign, Layout, Spielplatzgerätebau, Gartenbau, Recherche zu technischen Themen, Tourguide, Chauffeur etc.

Eine besondere Erfahrung war …

Einer Empfehlung von Dr. Nath-Wisers Freundin folgend, nahmen mein Kollege Gaban Büllingen und ich als zwei der vier Vortragenden bei einer Tagung des Centre for Social Work der Universität von Punjab in Chandigarh teil. Unsere Gastgeberin, Prof. Sherry Sabbarwal, organisierte diese Konferenz um den etwa 50 Studierenden des Masterlehrganges Social Work einen Einblick in die Empfindungen ausländischer und inländischer, in ihrem zukünftigen Tätigungsfeld Arbeitender, zu ermöglichen. Anzumerken ist, dass sich Social Work massiv von der, der intuitiven Übersetzung folgenden, Sozialen Arbeit in Österreich unterscheidet. Es handelt sich, man erlaube mir eine vorsichtige Erklärung, eher um eine Art Anthropologie beziehungsweise Entwicklungszusammenarbeit innerhalb der eigenen Nation. Mit großer Herzlichkeit aufgenommen und mit Interesse von Seiten der Studierenden, zählt dies zwar zu einer kurzen, aber nichtsdestoweniger äußerst eindrucksvollen Etappe.

Dieser internationale Freiwilligeneinsatz wurde von WeltWegWeiser finanziell unterstützt. Mehr über diese Förderung siehst du auf der Seite Wie wir dich fördern können.

Bild: Kinder beim SpielenBild: Kinder beim Mittagessen
2018-07-10T23:41:20+00:00