„Weihnachten mal anders“

Im Einsatz: Valentina Bramböck

Valentina Bramböck in Bolivien

Einsatzbeginn: 19.09.2018
Einsatzende: 01.03.2019
Einsatzland: Bolivien
Einsatzprojekt: FAMUNDI
Organisation: FAMUNDI

Mein Satz zum Einsatz

Es war eine beeindruckende Zeit in Bolivien. Sowohl ich, als auch die BolivianerInnen haben viele Dinge voneinander gelernt.

Meine Aufgaben im Einsatz

Als Volontärin im Projekt FAMUNDI war mein Tätigkeitsbereich sehr weit gefasst. Von der Arbeit im Hort und im Kindergarten, zu Planungen für Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen, weiter zu Gestaltungen von Messen etc., aber auch Familienbesuche waren ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Denn nur durch einen laufenden Kontakt mit den Familien, kann man die Bedürfnisse der Familien erkennen.

Eine besondere Erfahrung war …

… Weihnachten in Bolivien: Am Vormittag warteten wir zuerst, dass jede Familie sein “Weihnachtshuhn” abholte, sodass sie genug Zeit hatten um es für den Heiligen Abend vorzubereiten. Später trafen wir uns mit ein paar Jugendlichen aus dem Projekt, um das am Tag zuvor gebackene Brot an obdachlose Menschen in der Stadt zu verteilen. Es war schön zu sehen, dass die Familien aus dem Projekt uns dabei halfen, anderen Leuten das Brot zu schenken, obwohl sie oft selbst nicht mehr zu essen haben. Den Heiligen Abend selbst haben wir drei Volontärinnen dann mit einer bolivianischen Familie gefeiert. Als Gastgeschenk nahmen wir natürlich für jedes Familienmitglied ein kleines Geschenk mit. Als wir diese nach dem Essen überreichten, freuten sich sowohl die Eltern, als auch die drei Kinder sehr. Sie meinten, es wäre das erste Weihnachten mit Geschenken. Wir sahen uns noch gemeinsam die Feuerwerke an, die es zu Weihnachten in Bolivien gibt. Besser hätte das Weihnachtsfest nicht sein können.

2019-10-28T17:35:20+01:00