Im Einsatz: Stefan Käfer

Stefan Käfer in Guatemala

Einsatzbeginn: 01.08.2015
Einsatzende: 31.07.2016
Einsatzland: Guatemala
Einsatzprojekt: Casa Hogar Estudiantil ASOL
Organisation: Verein Österreichischer Auslandsdienst

Bild: Stefan Käfer

Mein Satz zum Einsatz

Meinen Zivildienst in Guatemala zu leisten war die wertvollste Entscheidung, die ich treffen konnte. Ich bin mit dem Ziel etwas Gutes zu tun gegangen, habe aber mehr gelernt als ich weitergeben konnte.

Meine Aufgaben im Einsatz

Meine Hauptaufgabe war es, täglich die Lernstunden zu koordinieren und  den schulischen Erfolg meiner 29 Kinder zu garantieren.

Des Weiteren war ich für die soziale Betreuung zuständig. In diesen Aufgabenbereich fällt die Überwachung der Einhaltung der Hausordnung, die Mithilfe der Kinder im Heimbetrieb und die Gewährleistung einer medizinischen Basisversorgung für die Kinder durch verschiedenste Arztbesuche.

Ich war für die Freizeitgestaltung zuständig, insbesondere zu den Wochenenden, durfte auch größere Sport-Benefiz-Veranstaltungen organisieren und unterstützte die Direktion bei der Verwaltung des Kinderheimes.

Eine besondere Erfahrung war …

Am meisten hat mich das Verhalten, die Disziplin, der Respekt vor den Anderen und auch die pure Lebensfreude meiner 29 Kinder beeindruckt. In Gedanken bin ich noch sehr oft bei den außergewöhnlichen Kindern mit denen ich 14 Monate arbeiten und zusammenleben durfte. Bei den nervenaufreibenden, aber trotzdem wunderbaren Lernstunden. Beim Frühstück machen um halb fünf in der Früh. Die unvergesslichen Feste, wie der Tag des Kindes, die Erstkommunion, der 15. Geburtstag zwei unserer Mädchen, welcher in Guatemala übertrieben wichtig gefeiert wird… Ich würde nie fertig werden mit dem Aufzählen all der Ereignisse bei denen von Groß bis Klein bis spät in die Nacht getanzt wurde. Ein wunderbares Zusammensein mit wundervollen Menschen, einer Stimmung wie man sie hier in Österreich nur selten erlebt. Ich habe Guatemala als gastfreundliches, wunderschönes und vielfältiges Land mit einzigartigen Menschen kennen gelernt, welches in meinem Leben immer einen besonderen Stellenwert haben wird.

Dieser internationale Freiwilligeneinsatz wurde von WeltWegWeiser finanziell unterstützt. Mehr über diese Förderung siehst du auf der Seite Wie wir dich fördern können.

Bild: Ein Freiwilliger legt seinen Arm um einen BubenBild: Ein Freiwilliger mit einem Kind
2018-07-10T23:30:56+00:00