Welche Arten von Einsätzen werden angeboten?

Freiwilligeneinsatz, Sozialdienst im Ausland (Ersatz für Zivildienst) & inklusive Porgramme

Wie lange dauert ein Einsatz?

Ein Einsatz dauert 6 bis 12 Monate. BewerberInnen mit der Bereitschaft zu einer längeren Einsatzdauer (ab 10 Monaten) werden bevorzugt.

Was sind die Tätigkeiten im Auslandseinsatz?

Je nach Einsatzstelle kann das Tätigkeitsfeld in der Kinderbetreuung, in der Begleitung im Unterricht oder in der Gestaltung der Freizeitaktivitäten von Kindern, Jugendlichen oder Menschen mit Behinderung liegen. Des Weiteren bieten auch unterschiedliche Projekte einen direkten Einblick in das Geschehen der Projektabwicklung im landwirtschaftlichen Bereich, oder suchen Unterstützung im Projektmanagement.

Welche Einsatzorte stehen zur Auswahl?

Albanien, Äthiopien, Argentinien, Armenien, Belarus, Bolivien, Bosnien-Herzegovina, Brasilien, Bulgarien, Ecuador, Kambodscha, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Mexiko, Moldawien, Mosambik, Palästina/Israel, Peru, Rumänien, Russland, Tansania, Thailand, Uganda

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Alter: Mindestalter 18 Jahre, nach oben keine Altersgrenze

  • Ausreichende Kenntnisse der Landes- bzw. Verkehrssprache

  • Fachliche Qualifikation, je nach Einsatzstelle

  • Eigenorganisation, Verantwortung, Motivation, Integrationsfähigkeit und –bereitschaft

  • Vollständige Teilnahme am Vorbereitungs-, Begleit- und Nachbereitungsprogramm

Bild: Freiwilliger beobachtet Frauen bei der Arbeit

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Ein Einsatz in Osteuropa und Jerusalem kostet pauschal 2.000 Euro, in allen anderen Ländern 3.000 Euro. Viele der hier inkludierten Leistungen werden für dich organisiert. Du bist während des Einsatzes in Österreich sozial- und pensionsversichert. Der Selbstbehalt kann durch andere Förderungen (fast) zur Gänze abgedeckt werden (z. B. Familienbeihilfe, Familienbonus plus, Taschengeld, Sozialfonds). Die Caritas betreut die Einsätze in Zusammenarbeit mit Internationale Freiwilligeneinsätze.
Klicke hier für mehr Infos zur Berechnung der Kosten.

Ist der Einsatz durch WeltWegWeiser förderbar?

Ja, sofern du die Kriterien für eine Förderung erfüllst.

Wie erfolgt die Auswahl von Freiwilligen?

Bei einem Infoabend kann man sich ein erstes Bild von einem Freiwilligeneinsatz über die Caritas/ IFE machen. Danach reicht man eine schriftliche Bewerbung direkt bei dem/ der zuständigen FreiwilligenkoordinatorIn ein.

Wie läuft die Vorbereitung ab?

Die Vorbereitungszeit teilt sich in folgende Bereiche auf:

  • Infoabend
  • Orientierungstag
  • Eine Woche Vorbereitungsseminar
  • Individuelle Projektbesprechungen

Wie werde ich während des Einsatzes begleitet?

An allen Einsatzstellen begleiten dich erfahrene EinsatzleiterInnen, die auch eine fachliche Anleitung für deinen Einsatzbereich wahrnehmen oder organisieren. Zusätzlich gibt es MentorInnen als AnsprechpartnerInnen für all deine Fragen im Einsatzland. In vielen Fällen bieten sie auch ein Begleitprogramm (Exkursionen, Vorträge usw.) für die Freiwilligen an.

Wie wird der Einsatz nachbereitet?

Für die Freiwilligen steht ein 4-tägiges RückkehrerInnen – Seminar zur Reflexion zur Verfügung, des Weiteren gibt es individuelle Abschlussgespräche mit den zuständigen FreiwilligenkoordinatorInnen.

Einsatzstorys von VolontärInnen

Bild: 2 Freiwillige sind mit Rucksäcken unterwegs.

Freiwillige, die mit der Caritas im Ausland waren, erzählen von ihrem Einsatz.
…mehr Infos

Kontakt:

Österreichische Caritaszentrale
Stefanie Wildthan
Albrechtskreithgasse 19-21
1160 Wien
T: +43 664 82 66 916
E: freiwillig-international@caritas-austria.at
W: https://www.caritas.at/spenden-helfen/internationale-freiwilligeneinsaetze/

Bild: InklusionBild: Freiwilliger hilft beim Entladen eines AutosBild: Eine Kindergruppe steht mit Freiwilligen vor einem Kindergarten
[printfriendly]