Welche Arten von Einsätzen werden angeboten?

Freiwilligeneinsatz

Wie lange dauert ein Einsatz?

6-12 Monate

Was sind die Tätigkeiten im Auslandseinsatz?

  • Begleitung und Durchführung von Resozialisierungsprojekten
  • Hilfestellungen für Obdachlose im Bereich Hygiene
  • Hilfe bei der Ausgabe von Lebensmitteln
  • Trennung von Kleidung in Kokotów
  • Hilfe bei der Wäsche und Kleiderausgabe
  • Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Zentrums
    für soziale Integration
  • Hilfe in der Küche
  • Hilfe bei Spendenaktionen
  • Hilfe in der Führung von Lebensmittellagern

Welche Einsatzorte stehen zur Auswahl?

Krakau, Polen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Mindestalter: 18 Jahre

  • Nachweis fortgeschrittener Kenntnisse der polnischen Sprache (mindestens Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen CEFR)  bzw. die Bereitschaft zur Vertiefung der polnischen Sprachkenntnisse oder gute Englisch- oder Italienischkenntnisse (mind. B1)

  • psychische Stabilität

  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich auf die Lebensbedingungen
    und kulturellen Gegebenheiten im Einsatzland
    einzulassen und diese zu respektieren

  • Bereitschaft zum Gemeinschaftsleben und zur Übernahme
    verantwortungsvoller Aufgaben, Bereitschaft zur Arbeit mit Obdachlosen

  • christliche Motivation bei der Hilfe zur Selbsthilfe

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Versicherung, Verpflegung und Unterkunft vor Ort sind durch staatliche Förderungen gedeckt bzw. werden von Kapuzinern übernommen. Über die alters- und situationsabhängige Reisekostenpauschale informiert dich die Entsendeorganisation gern persönlich.

Ist der Einsatz durch WeltWegWeiser förderbar?

Nein, da es sich nicht um ein Land des Globalen Südens handelt. Die Kriterien für eine Förderung findest du hier.

Wie erfolgt die Auswahl von Freiwilligen?

Die Freiwilligen können sich im Vorfeld über diverse Plattformen (Homepage der Kapuziner, IFE etc.) informieren oder auch mit uns Kapuzinern Kontakt aufnehmen. Die Bewerbung erfolgt in einem Gespräch (auch via Zoom möglich) und anschließend schriftlich anhand eines Lebenslaufs. Auf Wunsch kann der/die Bewerber/in zuvor auch die Einsatzstelle besuchen, um das Arbeitsfeld im Vorfeld kennenzulernen. Dabei sind wir gerne behilflich.

Wie läuft die Vorbereitung ab?

  • Vorbereitungsseminar bei IFE  (1 Woche)
  • Besuch der Einsatzstelle im Vorfeld möglich
  • Individuelle Vorbereitung (Erlernen von Grundkenntnissen auf Polnisch – dabei können auch Kapuziner behilflich sein)

Wie werde ich während des Einsatzes begleitet?

An unserer Einsatzstelle wirst du von einem erfahrenen Einsatzleiter begleitet, der auch eine fachliche Anleitung für deine Einsatzbereiche gibt. Zusätzlich gibt es eine/n Mentor/in als Ansprechpartner/in in allen Fragen der Lebensführung und kultureller Unterschiede im Einsatzland.

Wie wird der Einsatz nachbereitet?

Durch ein Reflexionsseminar, ein persönliches Rückkehrer/innengespräch und eine Evaluierung durch IFE.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Wir stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung (Mail oder Telefonat) und freuen uns auch über einen Besuch bei dem man eventuelle Fragen klären kann. Einfach direkt Br. Marek Krol kontaktieren: marek.krol@kapuziner.org

Kontakt:

Kapuzinerkloster Wiener Neustadt
Br. Mag. Marek KROL OFMCap
Bahngasse 23
2700 Wr. Neustadt

T: +43 (2622) 232 03 oder +43 (664) 172 01 36
E: marek.krol@kapuziner.org
W: www.kapuziner.org

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch einfach mit anderen.